„Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.”
afrikanisches Sprichwort

Zeitrahmen und Kosten:

Wie lange dauert eine erfolgreiche Lerntherapie ?

Dauer und Anzahl der Termine sind abhängig vom Störungsbild und der Zielsetzung. Da es darum geht, blockierte oder gestörte Lernprozesse in eine langfristig positive Lernstruktur umzuwandeln, ohne das Kind dabei zu überfordern, ist eine Therapiedauer von mindestens 12 Monaten empfehlenswert.

Eine Therapieeinheit dauert zwischen 45 und 90 Minuten und findet in der Regel einmal, auf Wunsch auch zweimal wöchentlich statt.

Welche Kosten kommen auf Sie zu ?

Die Kosten einer Lerntherapie sind von den Eltern selbst zu tragen, da die Krankenkasse eine Übernahme ablehnt. Die Höhe der Therapiegebühren ist zum einen abhängig von der Dauer und Häufigkeit der Intervention und zum anderen davon, ob die Förderung als Einzel- oder Gruppentherapie erfolgt.
Gerne informieren wir Sie persönlich, mit welchem monatlichen Betrag Sie rechnen müssen.

Kostenübernahme durch das Jugendamt

Es ist möglich, beim Jugendamt einen Antrag auf Kostenübernahme zu stellen. Dieser hat Aussicht auf Bewilligung, wenn in einem fachlichen Gutachten duch einen Kinder- und Jugendpsychiater (bzw. einen qualifizierten Kinder- und Jugendlichen – Psychotherapeuten) festgestellt wird, dass Ihr Kind als Folge einer Legasthenie oder Dyskalkulie psychische Probleme entwickelt hat, also an einer sogenannten Sekundärproblematik leidet. Wenn dem Kind dadurch eine seelische Behinderung gemäß §35a SGB VIII droht oder diese bereits eingetreten ist, können Eltern einen Antrag auf Kostenübernahme an das zuständige Jugendamt stellen.

neunmalklug | Praxis für Lern- und Sprachtherapie | Hauptstr. 102 | 63843 Niedernberg | Tel. 06028 - 30 77 133 | info@lernundsprachtherapie.de